Rss

Wasserförderung aus offenem Gewässer

Die Was­ser­för­de­rung ist eines der wich­tigs­ten Stand­beine bei der Brand­be­kämp­fung. Übli­cher­weise erfüllt die orts­ei­gene Was­ser­ver­sor­gung durch das Trink­was­ser­netz diese Auf­gabe. Bei grö­ße­ren Scha­dens­la­gen oder ent­le­ge­nen Ein­satz­stel­len kann es aber auch not­wen­dig sein, Was­ser aus offe­nen Gewäs­sern zu entnehmen.

Hierzu hält die Feu­er­wehr ent­spre­chen­des Gerät bereit, das aber sehr auf­wän­dig zu instal­lie­ren und auf­zu­bauen ist. Des­halb üben wir dies auch regel­mä­ßig an geeig­ne­ten Objekten.

Der Auf­bau der spe­zi­el­len Sauglei­tung bin­det viel Per­so­nal und die Trupps müs­sen koor­di­niert und sicher mit­ein­an­der arbeiten.

20150716_205959